PORT MACQUARIE

Koala, ist er nicht süß...

 

 

 

 

 

 

Angesichts der vielen Känguru-Warnhinweise kann man zwangsläufig nur zu folgender Schlussfolgerung kommen. Entweder sind sie suizidgefährdet oder ortsunkundig. Auf jeden Fall scheinen sie ein großes Verkehrsrisiko in Australien darzustellen. Die Koalas liegen mit den Enten an zweiter Stelle. Vermutlich, weil man aufgrund deren Langsamkeit es noch rechtzeitig schaffen könnte, zu bremsen. Apropos Langsamkeit. Da haben wir folgendes gelernt. Wir sind ja nicht nur zum Spaß hier….

Koalas sind dämlich. Oder weniger gehässig formuliert: Sie gelten nicht als Einstein des Tierreiches. Koalas sind die einzigen Lebewesen, deren Gehirn den Schädel nicht ganz ausfüllt. Es gleicht vielmehr einer verschrumpften Walnuss, die sich im mit Flüssigkeit gefüllten Schädel bewegt. Doofe Nuss also, im wahrsten Sinne des Wortes. Koalas haben im Laufe der Evolution ihr Gehirn geopfert, um in den beschränkten Lebensbedingungen, die das trockene Land Australien bietet, zu überleben. Jeder weiss, dass das Gehirn ein wahrer Energiefresser ist. Dieses Problems haben sich die Koalas entledigt. Sie benötigen ohnehin schon wahnsinnig viel Energie, um allein die Giftstoffe aus den Eukalyptusblättern, ihrer Hauptnahrungsquelle, zu filtern. Hat man sich nun all dieses fundierte Wissen angeeignet, geht man zugegebenermaßen mit einem leicht überheblichen Grinsen in das erste Date mit diesen Fusselhirnen.

Wir sind auf dem Weg in den Koala and Wildlife Park in Port Macquarie, wo wir auf Tuchfühlung mit Koalas gehen wollen. Zwar ein Zoo, aber die Gelegenheit bietet sich einem nur selten, einem Koala tief in die bekifften Augen zu schauen. Wir grinsen bereits breit, als wir die offene Überdachung betreten und die ersten grauen Pelzkugeln erblicken, die am Eukalyptus kleben. Heiki ist amazed. Übersetzt heißt das: Wohl nur ein Einhorn könnte das Ausmaß der Aufregung toppen. Und Dörti hat auch gleich einen Kumpel entdeckt. Der hat sich erst gar nicht die Mühe gemacht, den Stamm hoch zu klettern. Sitzt im Dreck und betet den Baum an. Als ob er es aus der Kneipe nicht mehr nach Hause geschafft hat. Nunja. Was soll man sonst noch sagen. Wenn auch dämlich, so sind Koalas doch aus jeder Pore ihres Herzens und Schädels einfach nur goooldig. Herzerwärmend. Und mit einem Grinsen, das irgendwo zwischen absoluter Seligkeit und froher Erwartung eines nahenden Witzes schwebt, schauen wir diesen Kreaturen beim Existieren zu. Göttlich.
Ein kleines Video hier: http://youtu.be/k6kcc0B5B3E

Billabong Koala Dörtis LieblingBillabong KoalaHeiki ist glücklich... endlich einen Koala gestreichelt :-)
Billabong Koala Immer nur am Schlafen...

 

 

 

 

 

 

 

 

Zur Grinsebacke gesellt sich wenig später auch noch der Honigkuchen, als wir, natürlich mit Lockmittel bewaffnet, zum zweiten Date dieses Tages schlendern. Ein Plausch mit den Kängurus – aber seht selbst. Mehr gibts nicht zu sagen. Unsere Gesichter sprechen Bände. Wir sind glücklich.

Wir sind glücklich...Kängurus ganz nahEine Umarmung gefällig?Strahlen übers ganze Gesicht...KängurusKängurus zum Anfassen :-)

PS. Es ist übrigens der 18., Muttis Geburtstag. Ein guter Anlass, um über beide Ohren zu strahlen. Dir hätt’s auch gefallen, Mutsch. Alles Jute noch mal. Wir ham dich lühüb!

18 Gedanken zu “PORT MACQUARIE

  1. Hallo Ihr Weltenbummler,
    erst haben wir nicht gewußt, dass es von Euch so tolle Reiseberichte gibt, die wir uns im Zeitraffer angeschaut haben, dann haben wir ein Kommentar geschrieben, der offenbar irgendwo im Universum gelandet ist… Schade aber auch oder habt Ihr unsere Zeilen erhalten?
    Wir sind jedenfalls begeistert von Eurer Inernetseite, von den schönen Fotos und den Texten, die mal zum Schmunzeln, mal zum Lachen geführt haben, auch waren wir gerührt. Inzwischen, kann man schon sagen, sind wir Fans von Euch geworden, fast schon süchtig auf ein neues Lebenszeichen von Euch. Also weiter so, wir sind neugierig, wünschen Euch noch ganz viele tolle Erlebnisse.
    Seid umarmt von Steffen und Rita

    • Hallo Ihr Zwei! Das ist aber schön von Euch zu hören. Euren ersten Kommentar haben wir nicht erhalte, aber dafür ist dieser um so schöner und wir freuen uns Euch als Fans gewonnen zu haben. Dann wünschen wir Euch weiterhin viel Spaß beim lesen und schicken sonnige Grüße nach Berlin.

      • Hallo Weltenbummler,
        die beiden haben sogar mich abgesteckt und ich habe mich schon fleissig durch eure berichte und fotos geklickt. Auch wenn wir uns leider noch nie persönlich kennengelernt haben, verfolge ich eure (weiter)reise, die bei mir viele schöne erinnerungen weckt 🙂 Es gibt dort unten-drüben sooo viele tolle ecken zum entdecken. Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß mit eurem Mighty, ausreichend abenteuerlust habt ihr ja im Gepäck…
        Viele Grüße aus Berlin sendet
        Romy

        • Huhu, das ist ja ne Ueberraschung, stimmt, unbekannterweise. Das muessen wir nachholen, hoffentlich in naechsten Jahr. Merci fuer dein Feedback, wir schreiben aufjedenfall fleissig weiter und hoffen, dass viele unserer Tripps auch weiterhin Erinnerungen wecken. Bis denne und Gruesse ins kalte Berlin.

  2. Na dann von mir auch alles gute nachträglich zum Geburtstag Heike’s und Dörte’s Mama! 😀

    Heike, Du bist ja schon richtig braun im Gesicht geworden. Oder irre ich mich da?

    • Ich weiß ja nicht ob ihr einen Laptop mit habt und Euer Internet ausreichend gut ist, aber wenn es die Zeit zulässt: http://www.laola1.tv/de-at/ehftv/266.html
      bestimmt interessant für Heike.

      Dort werden ab dem 07.12.2014 alle Spiele der EM in Ungarn u. Kroatien gezeigt.
      Ich denke mal, dass man die Spiele auch noch nachträglich gucken kann, wegen der Zeitverschiebung. 😉

      Ich werde es auf jeden Fall gucken.

      Grüsse Matze

    • Hallo Matze, ich habe gerade gesehen das der Rest meiner Antwort garnicht da ist.
      Ich habe nicht nur Bräuningscreme geantwortet… War eh ein Spaß.
      Wir sind hier fast den ganzen Tag draußen, es ist Sommer und die Sonne scheint. Da bleibt die Farbe nicht aus. Handball spielt im Moment nur eine Nebenrolle, deshalb wird die EM ohne mich stattfinden. Dir aber viel Spaß. LG Heike

      • Und ich sehe auch erst jetzt deine Antwort. (hatte vorher nicht nach gesehen)

        Davon bin ich ja auch ausgegangen, dass das von der Australischen Sonne so geworden ist.

        Ja das kann ich verstehen, dass Du Dich nicht damit beschäftigen willst. Du bist ja genau aus diesem Grund auf dieser Reise mit Dörte – eine Auszeit eben, die nicht nur eine Minute dauert. 😀

  3. Wenn auch dumme nuss, süss sind die koalas aber. Schön, euch so glücklich zu sehen. Ich würde auch nur grinsend durch die gegend ziehen vor freude mit diesen lebewesen. Lg

  4. Hallo meine Süßen. Fans von eurem Blog werden wohl immer mehr. Und das ihr mit den Koalas und Kängurus auf du und du seit freut mich. Habt schon ganz schön was gesehen in den letzten Wochen. Und am meisten freue ich mich, dass besonders Heike mal so entspannt und glücklich aussieht. Also alles richtig gemacht. Größe Umarmung. Hegdl

  5. Hallo ihr beiden,

    Da möchte ich mich auch endlich mal melden. Ich bin nämlich mittlerweile total angesteckt von euren Berichten und warte täglich auf Neues. Dörti, du fleißiges Bienchen!, schreibst wieder göttlich. Ich bin ganz neidisch.
    Gerade heute habe ich den nächsten Schwung für Oma ausgedruckt. Ein schmaler Ordner ist schon voll! Bald kommt der breite dran.

    Ihr wisst ja, dass ihr genau meine Tour macht. Für mich nur auf der langen Liste natürlich. Deshalb freue ich mich so für euch. Vor allem für Heike. Es ist so schön zu sehen, wie du dich entspannst und richtig glücklich aussiehst. Die Auszeit hast du dringend gebraucht.

    Ganz viel Spaß euch und schreibt weiter so fleißig.

    Es Grüßen euch
    Kathi und Denis

    • Huhu Kathi, supi, das du dir die Muehe machst, da hat Oma auch was von. Klasse. Eigentlich koennte man ja fast mal skypen und ihr irgendwas tolles zeigen. Heute abend haben wir Mutti mit zum Meer genommen und ihr eine Kokusnusspalme gezeigt. Es lebe die Technik. Uns gehts super, braun gebrannt, es ist heiss wie Bolle, morgen machen wir ne Tour zu den Fraser Islands, das wird flott. Ich drueck euch aus der Ferne und knutsch bitte die Oma und grues den Rest der Sippe.
      PS>Schon mal Gedanken gemacht, wann denn dann dein Trip hier drueben anfangen soll? 😉 Sach mal deinem hart arbeitenden Mann, er soll sich drei Wochen freischaufeln. Da koenntte man dann schon einiges machen. Uebrigens sind hier viele Familys auch im Wohnwagen unterwegs. Alexander haette Spass….

  6. Grüße an Oma richte ich aus.
    Mit dem skypen müßte man auch hinkriegen. Muss mal gucken, ob ich das Skype noch auf’m Rechner habe.

    LG und viel Spaß euch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.